„Fanfaren sie begleiten …“wappen

Nicht nur zu Auftritten bei befreundeten Vereinen aus Ottweiler, auch über die Stadtgrenzen hinaus, ist der aktive Fanfarenzug als musikalischer Botschafter bei Umzügen, Festen und Feierlichkeiten gefragt. Die Reisen führen quer durch das Saarland, in die Pfalz, bis hin nach Creutzwald in Frankreich.

 

 

Mit insgesamt mehr als 50 Einzelauftritten und einer Vielzahl an Probestunden wurde von den Bläsern und Trommlern eine beachtliche Leistung im letzten Jahr erbracht. Darüber hinaus beteiligte sich der Verein auch in den letzten Jahren mit einem eigenen Stand am Ottweiler Altstadtfest und am Christkindelmarkt. Der Fanfarenzug 1961 Ottweiler bedankt sich auf diesem Weg bei allen Spendern, insbesondere bei den Ottweiler Gewerbe treibenden, für ihre Unterstützung in den letzten Jahren.

Streifzug in Stichworten durch die Geschichte des
Fanfarenzug Ottweiler 1961 e.V.

1 2 3 4 5 6
1971

Der 10. Geburtstag wird entsprechend gefeiert

1972

Die „Regenzeit“ ist überwunden

1973

Heinz Rischar wird neuer 1. Vorsitzender

1974

Die Spaltung bekämpfen – Spielbetrieb wurde bis zum Jahresende eingestellt

1975

Der Spaltung getrotzt – 24 aktive Mitglieder gehen Gemeinsam einen steinigen Weg

1976

Der FZO wird auf eine Schallplatte „gepresst“

1977

“ Hopfen und Malz, Gott erhalt’s“ – So steht es an der Fasend auf dem Mottowagen des FZO

1978

Heinz Limbach wird Vorsitzender – Heinz Rischar Ehrenvorsitzender

1979

Faschingsparty – Karneval – Jubiläen auf der ganzen Linie

1980

„Charly“ wird Stabführer  /  Nach 10 Jahren Pause, erscheint erneut die Zeitschrift „Fanfare“